Golf GTi G60 Edition One

August 2018: Einbau des überholten Getriebes

Kurze Zeit später konnte ich das ATB dann auch schon frisch überholt vom „Nordhesse“ wieder abholen.

Gleich am Samstag danach, hatte ich dann bei Marco auf der Bühne einen Termin für den Rücktausch des Getriebes.

Also zuerst alles was oben am Getriebe dran ist abgemacht, wie z.B. den Nehmerzylinder, die Tachowelle, die Seilzüge, etc…

…sowie im Radhaus und drumherum Platz geschafft…

…den Anlasser ab, den Getriebehalter drunter und die beiden Antriebswellen demontiert.

Nun konnte das Getriebe auch schon rausgewuchtet werden.

Und da Marco das erst kurze Zeit vorher bei Andre gemacht hatte, wusste er noch lebhaft, dass man das Getriebe beim Rausholen entsprechend drehen muss…

…um es bei den beengten Verhältnissen im Motorraum auch herauszubekommen.

Ein kleiner Kraftakt und das alte Getriebe war draussen.

Nun musste noch der Schaltturm – den die Werkstatt wegen des anderen Steckers auch schon gewechselt hatte – wieder zurückgetauscht werden.

Die Kupplung war zwar erst 2 Jahre alt, war aber vom leicht undichten Ausrücklager schon etwas in Mitleidenschaft gezogen worden…

…so dass die bei der „Gelegenheit“ auch gleich nochmal neu kam…

Dann konnte auch schon das überholte Getriebe wieder rein.

Zwischenzeitlich war auch Andre eingetroffen…

…der nicht nur tatkräftig mit angepackt, sondern sich auch an den Grill gestellt und die Würstchen dem optimalen Bräunungsgrad zugeführt hat. 

Am Ende des Tages lief der 2er dann wieder einwandfrei.

Beizeiten muss nur nochmal die Seilzugschaltung ein wenig eingestellt werden, damit auch der erste Gang geschmeidig reingeht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.