Zubehör-Golf 2

Dezember 2020: Zusammenbau des Zubehör-Golf – Teil 3

Als nächstes war der Fensterheber auf der Fahrerseite dran.

Nicht nur dass die Aufnahme für die Kurbel total abgenudelt war…

…auch ließ sich die Scheibe damit kaum mehr hochbewegen.

Also fix den alten Fensterheber ausgebaut und einen neuen rein.

Dabei auch gleich das Führungsgummi neu gemacht…

…sowie den Schaumstoff am Türgriff ausgetauscht, da der alte sich am auflösen war.

Vor dem Zusammenbau noch die Seitentasche – wo ein kleiner Lautsprecher auf-/eingeschraubt war – gegen eine komplette Lautsprechertasche ausgetauscht.

Danach hab ich mich an den hinteren Seitenpappen abgearbeitet.

Wat ein Sch…

Nicht nur dass dafür die Seitenablagen und C-Säulenabdeckungen nochmal gelöst werden mussten, ist das auch sonst eine frickelige Angelegenheit die Pappen da erst unter die Fensterdichtung und dann eingehangen zu bekommen.

Wenn man etwas rabiater dabei vorgeht, geht es dann aber halbwegs.

Der Fensterheber auf der Beifahrerseite hat zwar noch funktioniert…

…aber da die Aufnahme auch hier total fertig war, kam der auch neu.

Nachdem im vorderen Innenraum soweit erstmal alles wieder zusammengebaut war, ging es am Heck weiter.

Die beiden Kennzeichenleuchten hatten den Ausbau nicht unbeschadet überstanden, also gab es neue.

Da die am G60 auch mal neu müssen, hab ich hier gleich zwei Paar von verschiedenen Herstellern bestellt.

Sahen qualitativ beide sehr ähnlich aus.

Nach ein bißchen Gewühle im Teilelager…

…hab ich auch den Halter (bzw. sogar zwei) für den Erste-Hilfe-Kasten wiedergefunden.

Darüber hinaus dazu passend noch einen alten Hartmann Verbandkasten…

…mit original Inhalt aus den 80er-Jahren, die – soweit ich das sehen konnte – noch nicht mal ein MHD haben.  

Der wird zusätzlich zu einem aktuellen Verbandskasten dann mit an Bord bleiben.

Zur Vervollständigung dann noch ein Hella-Warndreieck.

.

Beitrag bei Doppel-WOBber

Beitrag bei Eddi’s Bastelladen

Beitrag im Golf 2 Forum auf FB

.

Galerie der Bilder in 4K UHD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.