Golf 5 GTI

Oktober 2016: TÜV-Termin für den Sharan, Ein neues Auto muss her!

Ende letzten Jahres musste die grüne Rakete meiner Frau durch ein anderes Auto ersetzt werden.

Die Wahl fiel auf einen Golf 5 GTI mit DSG:

Aber der Reihe nach…

Prolog

Für den Truppentransport der kleinen Rasselbande, hatten wir uns Anfang 2012 den in Spicegreen Perleffekt lackierten “Sharan VR6 syncro – Sondermodell Skater” geholt gehabt.

Und ja: Das war in der Farbe sogar ein absolutes Wunschauto meiner Frau… :rolleyes:
Naja, zumindest hatte man mit der “auffälligen” Farbe keine Probleme den Sharan auf den überfüllten Parkplätzen der diversen Einkaufszentren wiederzufinden… XD

Bei Kauf vor knapp 5 Jahren hatte der Gute grad mal 114Tkm auf der Uhr und im Oktober 2016 auch erst rund 145Tkm.
Optisch und von den Fahrleistungen her, stand der eigentlich noch ganz gut da.

Zwischenzeitlich hat der aber ‘nen ordentlichen Batzen Kohle im Unterhalt verschlungen gehabt:
– Bremsleitungen kamen z.B. gleich nach Kauf neu
– ebenso die Bremsscheiben/-beläge
– Achsmanschetten, Radlager etc.
– zahlreiche ABS-Fehler infolge fehlerhafter Radsensoren oder gebrochener ABS-Ringe
– diverse, mehrfach erforderliche Schweißarbeiten
– weitere Verschleißteile wie Reifen etc.
– neue Heckstoßstange, Heckklappe etc. durch einen Auffahrunfall (was aber natürlich die gegnerische Versicherung gezahlt hat)
– und schließlich vor 2 Jahren, einen Tag nach dem grad (für viel Kohle durch erforderliche Reparaturen) erneuerten TÜV kam es zum Kettenriss und somit Motorschaden.

Nun musste er im Oktober 2016 also wieder zum TÜV und eigentlich dachte ich, dass das mit vertretbarem Aufwand auch machbar wäre.
Bei der Voruntersuchung wurden aber – wieder mal – eklatante Mängel grade was Rost/Durchrostungen angeht bemerkt, die somit aufwändige Schweißarbeiten nach sich gezogen hätten.

Nachdem die Reparaturkosten hierfür den Wert des Sharan deutlich überstiegen hätten, war klar dass das nicht gemacht werden würde, zumal er noch einige andere – nicht TÜV-relevante – Mängel hatte.
Also habe ich nach Alternativen Ausschau gehalten.

So praktisch der Sharan auch war bzw. ist, nochmal hatte ich auf dieses Lopez-Opfer keine Lust.
Also war vor allem der obligatorische Touran zur Suche angesagt. :ver

Mindestvoraussetzung für meine Frau war auf jeden Fall Automatik, was naturgemäß die Auswahl stark schrumpfen lässt…
Unvernünftig wie ich bin, hab ich zum Spaß aber auch mal nach Golf 5 GTIs mit DSG geschaut gehabt und bin dann auf die nachstehende Anzeige gestoßen:


(Nein, der sollte nicht nur 499€ kosten, das hab ich natürlich wegretouchiert… :spot)

 

Der GTI stand ca. 100km von uns entfernt bei einem Händler und schien einen Besuch wert.

Der in Laser Blue Perleffekt lackierte GTI war zwar kein Ausstattungwunder, aber die Daten sahen soweit vielversprechend aus:

– Baujahr 11/2005 (MJ 2006)
– 128.000km
– 2te Hand
– DSG mit Schaltwippen
– 4/5-Türer
– Klimaautomatik
– PDC
– Sitzheizung
– Tempomat
– Getönte Scheiben hinten
– 18″-Felgen mit neuen Reifen
– Bremsscheiben/-beläge neu
– TÜV neu

Die Endrohre vom Endschalldämpfer sahen zwar nicht so prall aus…

…aber sonst sah der auf den Bildern, grad was den Lack angeht, schon nicht schlecht aus…

Also mal angerufen und näher informiert, grade auch ob sie den Sharan Inzahlung nehmen würden…

Das sollte soweit alles passen und so sind wir dann den Abend zusammen hingefahren und haben ihn uns angeschaut…

Der GTI sah soweit auch gut aus, also haben wir eine Probefahrt gemacht.
Alle Knöpfe, Schalter, Klimaanlage etc. ausprobiert und einmal kurz mit VCDS den Fehlerspeicher ausgelesen.

War soweit alles in Ordnung.
Als er dann warm war, machte er aber für mein Empfinden zu laute Geräusche aus dem Motorraum:

Klang für mich wie ein Diesel…
Das konnte nicht normal sein. :kopfkratz
Also bestand ich darauf, dass das noch nachgeschaut und behoben wird.

Dann sind wir uns noch über den Sharan und einen Satz Winterreifen auf den originalen 17″-Felgen einig geworden, so dass ich zugesagt habe den GTI zu kaufen, wenn er neuen TÜV hat und der obige Fehler behoben ist.

Wir sind dann wieder nach Hause…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.