Passat W8

September 2014: Thermostatventil für kennfeldgesteuerte Motorkühlung

Wir befinden uns in der 2014er Zeitrechnung des Golf G60 zwischen dem zweiten und dritten Motorschaden, also etwa Ende September 2014. :D

Der W8 hat ja so einige spezifische Krankheiten, die einen jeden Besitzer irgendwann vermutlich mal ereilen.
Da war zum einen schon der Haarriss im Kühler gewesen den ich schon hinter mir hatte, aber auch die Gaudi mit den Nockenwellenverstellern war schon leibhaftig geworden.
Und damit der Golf in 2014 nicht die komplette Aufmerksamkeit bekommt, hatte sich der gute W8 Anfang des Jahres auch mal wieder in Form einer aufleuchtenden Motorwarnleuchte zu Wort gemeldet.

Ein Auslesen des Fehlerspeichers beim Freundlichen wies auf die nächste W8-typische Krankheit hin:
Ein defektes “Thermostatventil für kennfeldgesteuerte Motorkühlung”. :motz

In der kalten Jahreszeit machte sich das überhaupt nicht bemerkbar, sobald der Sommer aber näher rückte und somit die Umgebungstemperaturen stiegen, fing der W8 sobald er warm war an zu pumpen wie ein Maikäfer, da er anscheinend den Kühlwasserkreislauf nun nicht mehr richtig im Griff hatte…

Im W8-Forum war der Fehler hinlänglich bekannt und ist nur durch den Austausch des kompletten Thermostats zu beheben.
Das gute Teil kostet bei VW derzeit 541,45€.
Man, hatte ich wieder gute Laune…

Da der Fehler aber zu keinen akuten Problemen führte, hatte ich mir erstmal Zeit gelassen und mich nach Alternativen umgeschaut.
Aber auch hier wurde schnell klar, dass es hier nicht allzu viele Alternativen gibt, außer vom Originalhersteller (Mahle/Behr) direkt das Teil zu kaufen.
Viel günstiger als 400€ wurde es aber auch nicht.

Wenigstens aber gab es im W8-Forum eine kleine Bebilderung wie das Thermostat da sitzt und anhand derer ich für mich meinte:
Das könnte ich mir auch selbst zutrauen und so zumindest die Werkstattkosten sparen… :)

Und dann geschah Ende August das Magische:
In besagtem Forum postete jemand einen Link zu Amazon, wo eben jenes Teil auch angeboten wurde.
Amazon selbst hatte es im Angebot, wenn auch zur Zeit nicht lieferbar.
Aber:
Zu einem Preis, den ich so nicht glauben konnte. Also hab ich das Teil bestellt und gewartet, ob Amazon bei Verfügbarkeit liefert…
Und tatsächlich, ein, zwei Wochen später bekam ich die Meldung, dass meine Bestellung rausgegangen ist.
Zu sage und schreibe 111,19€!!! :yeah

Nun denn: Jetzt war es also Ende September, der Golf hatte mal für den Moment Ruhe gegeben und so wollte ich mich am Tausch des Thermostats versuchen.

Ich hab also vorsichtig angefangen das Plastikgedöns abzumachen und den Unterfahrschutz für den Motor zu entfernen, da merkte ich, dass ich nicht alle Torxgrößen hatte, die ich zum Entfernen der Stoßstange etc. brauchte.
Also erstmal wieder ‘ne Zwangspause eingelegt und das nötige Werkzeug bestellt.

Kurze Zeit später an anderer Stelle:
Der Sharan VR6 syncro war grade für teures Geld (neue Reifen vorne, umfangreiche Schweißarbeiten, etc.) vom dann erfolgreich bestandenen TÜV bei VW zurückgekommen, da hat er im Fahrbetrieb so komische Geräusche gemacht.
Na klasse. Also wieder zurück in die Werkstatt bringen.
Und auf dem Weg zu VW macht’s auf einmal Plopp und nüschts geht mehr…

Ende vom Lied: Riss der Steuerketten, Motorschaden. Grrrr….. :motz
(Der Sharan war dann im Endeffekt auch mehrere Monate weg, aber das ist ein anderes Thema…)

Kurz darauf: Der Golf mit Motorschaden Nr. 3 .
W T F ?!

Nun konnte ich also am Passat auch “erstmal” nix mehr machen, da ich den brauchte und das Risiko nicht eingehen wollte, dass der auch noch in die Werkstatt muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.