Juli 2021: Audiophiler Genuss wie bei James Bond

Wie es sich für den Zubehör-Golf gehört, ist dieser von VW seinerzeit auch audiotechnisch mit einem entsprechenden Autoradio aus dem Zubehör ausgestattet worden:

Dem Philips DC755 „Tourismo“.

Dass das gute Stück intensiv genutzt wurde, sah man ihm etwas an und leider funktionierte das Kassettenlaufwerk nach all den Jahren auch nicht mehr.

Ich hatte dann mit dem Gedanken gespielt mir das Radio mit modernen Funktionen wie Bluetooth, USB, Aux-In etc. aufrüsten zu lassen, so dass ich auf Kassette ggf. auch verzichten könnte.

Ich hab trotzdem Ausschau nach Ersatz gehalten und hab tatsächlich kurze Zeit später auch ein weiteres Philips DC755 für einen schmalen Taler ergattern können.

Abseits der VW Zubehör-Prospekte hab ich mal nach Philips-Prospekten aus der Zeit geschaut und dabei festgestellt, dass es noch einige andere Autoradios in dem Design gab.

Das seinerzeitige Top-Modell war das Philips DC954.

Neben einigen anderen Produkten von Philips, ist es – ganz in der Product-Placement Tradition der James Bond Reihe – besonders prominent in der 1987er Ausgabe „James Bond – The Living Daylights“ zu sehen:

Heutzutage ist das Radio nur noch sehr schwer zu bekommen und wenn richtig teuer.

Bei eBay gibt es von einem Briten ein „Angebot“ eines NOS-Exemplars, für umgerechnet schlappe 2.000€.

Wie der Zufall aber will, stand eines Morgens auf einmal ein generalüberholtes zum Verkauf!

Sofort angeschrieben und auch tatsächlich ergattern können.

Hat zwar immer noch mehr gekostet als ein VW Gamma II, aber gut, so ist das eben mit Angebot und Nachfrage.

Dann also dran gemacht und das gute alte DC755 ausgebaut.

Da noch ohne ISO-Stecker hieß es die DIN-Verkabelung umstecken.

Erster Probelauf: Funktioniert!

Ich hab dann mal meine alten Kassetten rausgekramt.

Da sind so Perlen bei wie mehrere eigene Mitschnitte von „The Steve Mason Experience„, was damals auf BFBS (British Forces Broadcasting Service) lief.

Damals hat man sich auch bei eigenen Zusammenstellungen noch richtig Mühe bei der Liedauswahl, Reihenfolge, Aufnahme und Gestaltung des Covers gegeben.

Was allerdings den Klang der Kassetten angeht, überwiegt definitiv das Nostalgische.

Bei einigen Unikaten/Mixen die es heute nicht mehr gibt kann man sich das sicher anhören, aber der Klang via Bluetooth über das Radio ist um Welten besser.

Generell ist der Klang des DC954 gegenüber dem alten DC755 aber wesentlich besser, hat sich also definitiv gelohnt!

Demnächst geht es mit dem zeitggenössischen HiFi-Ausbau weiter, bin schon fleißig am sammeln…

.

Beitrag bei Doppel-WOBber

Beitrag bei Eddi’s Bastelladen

Beitrag im Golf 2 Forum auf FB

.

Galerie der Bilder in 4K UHD:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.