Golf GTi G60 Edition One

Mai 2018: Hardstyle Pianist – Live in Zwolle

Wie allgemein bekannt, ist Hardstyle – neben Rave, Trance, Euro Dance und eigentlich Techno der 90er im Allgemeinen – ja die beste Musik wo gibt…

Das scheinen auch meine Kinder schon verinnerlicht zu haben.

Durch Zufall – bzw. clevere Algorithmen – hat YouTube mir letztes Jahr mal ein Video vom “Hardstyle Pianist” vorgeschlagen und auch selbst abgespielt.

Eines wie z.B. dieses hier:

Das fand nicht nur ich sofort absolut bezaubernd, sondern auch meine Frau war hellauf begeistert.

Ja, sogar die Kinder – die grade selber Klavier spielen lernen – fanden das klasse und haben einige Melodien sogleich versucht nachzuspielen.

Da stand der Entschluss schnell fest, wenn irgendwie möglich müssen wir uns das mal live anhören.

Und siehe da: Dieses Jahr hat Jisk Lieftink aka Hardstyle Pianist gleich drei Konzerte organisiert.

Sobald die Tickets dafür im Handel waren, hatte ich uns welche gesichert.

Ende Mai war es dann soweit und meine Frau und ich sind nach Zwolle in Holland gedüst.

Ich konnte sie sogar dazu überreden, dass wir mit dem G60 fahren.

Kurz vor der Grenze haben wir dann nochmal nachgetankt.

Denn nicht nur dass Benzin bei den Oranjes in Summe wesentlich teurer  ist (Super knapp 1,80€/l an dem Wochenende), gab es an keiner der Tankstellen an den wir danach noch vorbeigekommen sind überhaupt noch Super Plus oder gar Ultimate.

Nach knapp 3 Stunden waren wir dann auch schon da.

Als erstes haben wir uns angeschaut wo das Konzert später sein wird.

Danach haben wir schnell im Hotel eingecheckt und sind noch was Essen gegangen.

Dann war es endlich soweit und das Konzert begann.

Ein absoluter Traum, sowohl für mich, als auch für meine Frau.

Das ist ja nicht nur ein einfaches Klavierkonzert, sondern ein komplettes Ensemble mit Geigen, Schlagzeug/Bass und Gesang.

Und für mich natürlich doppelt schön, weil es ja die ganzen bekannten Hardstyle-Lieder sind die Jisk da mit seinem Orchester interpretiert.

Auch der Klang war phänomenal, kein Vergleich mit den YouTube-Videos die ich von einem früheren Konzert gehört hatte.

Nach dem eigentlichen Konzert gab es dann noch eine (Hardstyle-)After Party mit Sound Rush…

Einfach spitze. Wenn er sowas nächstes Jahr wieder auf die Beine stellt, sind wir bestimmt wieder dabei.

Am nächsten Morgen ging es dann vor der Abfahrt nochmal schnell zu Starbucks.

Was hier in Holland auffiel:

Ob am Vorabend beim Konzert, bei Starbucks oder selbst die 1,40€ am Parkautomaten, die zahlen ja fast alles mit Karte, oftmals sogar ausschließlich.

Weil es auf dem Rückweg lag und ich es meiner Frau schon lange versprochen hatte…

…haben wir auf dem Rückweg noch in Dortmund gehalten…

…um bei Big Boost Burger zu Mittag zu essen.

Da wir schon um 13 Uhr da waren, gab es idealerweise auch kein Warteschlange…

…so dass das Essen ratz fatz fertig war.

Sowohl mein Meat-/Fleischburger, als auch der Veggie-/Falaffelburger meiner Frau waren (mal wieder) extra köstlich!

Ist immer einen (Zwischen-)Stop wert!

Danach sind wir dann weiter nach Hause gedüst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.