September 2021: Österreich/Südtirol-Tour – Tag 1

Nachdem die große – ursprünglich schon für 2020 geplante – Tour wegen der unsicheren Rahmenbedingungen auch dieses Jahr wieder ausfallen musste, hatten wir besprochen dass wir zumindest eine Österreich/Südtirol-Tour machen wollen – wenn es denn passt.

Bis Ende August hatte dann erstmal die Edersee-Tour sämtliche zeitlichen und organisatorischen Prioritäten gehabt.

Danach aber haben wir die Wettervorhersage in der Region im Blick behalten, auch da es um die Jahreszeit in den Alpen ja schonmal frühzeitig anfangen kann zu schneien, so dass ein Trip dann keinen Sinn mehr macht.

Der Wettergott war uns nach dem nassen Sommer aber zur Abwechslung mal gut gesonnen, so dass gleich für Anfang September eine längerfristige Schönwetterphase in Tirol/Südtirol vorhergesagt wurde.

So wurde kurzfristig Urlaub eingereicht und am 01.09.2021 die Reise Richtung Österreich angetreten.

Da unsere erste Übernachtung in Fendels war, sind wir dieses mal über Oberjoch nach Österreich gefahren.

Eine einzige Baustelle die A7…

…da ist man froh, wenn es irgendwann auf von schönen Bergen umsäumten Landstraßen weitergeht.

Wir haben uns zwar mit entsprechenden Vignetten ausgestattet…

…aber geplant ging es jetzt nur noch auf Land- und Nebenstraßen weiter.

Um kurz vor fünf sind wir dann am Hotel angekommen.

War bei einem kurzen Stop eine halbe Stunde zuvor noch alles soweit in Ordnung…

…konnte ich beim Einparken auf einmal nicht mehr den Rückwärtsgang einlegen…

Auf den ersten Blick war keine Ursache zu erkennen und die restlichen Gänge gingen auch einwandfrei.

Also erstmal im Hotel einchecken…

…und weiter in den Nachbarort Ladis zum Imbiss „Hüftgold“, um eine Kleinigkeit zu essen.

Für Sven gab es Schnitzel mit Pommes und ich hab mich für die Empfehlung der Küche, einen Pulled Pork Burger, entschieden.

Bevor wir am Hotel mit Krach auffallen, haben wir uns im Tal ein ruhiges Plätzchen zum Schrauben gesucht.

Aber auch das Einstellen der Schaltung und manuelle Versuche den Rückwärtsgang einzulegen waren nicht von Erfolg gekrönt.

Ich habe dann noch den ÖAMTC (österreichischen ADAC) gerufen, der gut zwei Stunden später auch eintraf.

Auch dieser konnte den Fehler ad hoc nicht finden, hat uns aber zumindest eine freie Werkstatt empfohlen, die auch Ahnung von alten VWs hat.

Da ging der Trip also schon am ersten Tag ereignisreich los…

.

Beitrag bei Doppel-WOBber

Beitrag bei Eddi’s Bastelladen

Beitrag im Golf 2 Forum auf FB

.

Galerie der Bilder in 4K UHD:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.