Golf 5 GTI

Februar 2017: Abschluss der Minderung, Kompletter Motorschaden

Rund 10 Tage später war dann auch – wie vereinbart – der entsprechende Betrag eingegangen.

Ich hab keine Ahnung was die da noch mit dem GTI gemacht haben, aber so klang der nicht, als er von uns weg ist.
Ich wollte ihn – auf anraten eines Kumpels – dann zu VW bringen zur Untersuchung/Fehlersuche.
“Zitat: Die kennen sich mit den Motoren ja am besten aus”.

Hätte ich’s mal nicht gemacht. Denn auch wenn ich im Endeffekt selber Schuld bin es mit dem Golf selbst zu versuchen, ist mir schon im Nachbarort der Motor hochgegangen. :patsch
Und zwar mit einer Nebelschwade, dass ich befürchet hab, dass die Bude gleich abfackelt… :ende

Nachdem ich die Unfallstelle abgesichert hatte, durfte ich dann 1,5h auf den ADAC in der Kälte warten.
Heizung ging ja nicht. Und selbst die Warnblinker wurden irgendwann immer schwerfälliger, da die Batterie durch die Standzeit und Kälte natürlich relativ platt war.

Als der ADAC dann endlich kam, konnte ich diesen auch gleich zurück in die Werkstatt bei mir im Ort lotsen.
Denn die Öllache auf der Straße verriet schon, dass das keine Reparatur mehr wird, sondern der ursprüngliche Plan B:

Motortausch…

Vom zerstörten Block hab ich leider keine Fotos gemacht, hab mir aber ein kleines Andenken aufgehoben.

Der Block hatte an zwei Stellen – vorne und hinten (müsste Zylinder 1 gewesen sein) – neue “Frischluftzufuhren” bekommen… :spot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.