Golf GTi G60 Edition One

August 2014: Reparatur Zylinderkopfdichtung (und mehr) Teil 7

Als nächstes stand die Erneuerung der Ölwannendichtung auf dem Programm.
Da konnte man dann ja auch gleich mal schauen, was da noch für ‘ne Pampe in der Ölwanne zurückgeblieben ist…

Ich hatte vorher von zwei schwerer zugänglichen Schrauben gelesen gehabt.
Aber wenn ich das noch richtig in Erinnerung hab, stand da weder im Swg-Buch, noch im Reparaturleitfaden von VW was von ‘nem vorgesetzten Blech…

Na erstmal losgemacht…
Dann hat man auch schon die leicht nach innen versetzten Schrauben gesehen.

Total vermoddert das Abdeckblech…

Der Rest in der Ölwanne sah erstaunlicherweise total in Ordnung aus.
Nichts pampig oder dreckig wie eigentlich erwartet.

Vielleicht auch der Verdienst der vorher angewandten Motorspülung.
Die Ölwanne also schön sauber gemacht…

Ebenso das Abdeckblech…

Die alte Ölwannendichtung klebte natürlich noch oben fest…

Also ab mit dem guten Teil…

Dann noch die Fläche ordentlich abgeschabt und gesäubert…
(Über-Kopf-Arbeit macht ja sowas von keinen Spaß… :kotz )

Verbaut wurde dann nun auch gleich die gute Metalldichtung.

Da diese 2mm dicker ist, braucht es hier auch neue Schräubchen…

Hatte VW zur Abwechslung sogar auch mal lieferbar.

Muss eigentlich nicht unbedingt, aber da ich es zur Abdichtung der anderen Stellen auch genommen hatte…

…und nun schon mal geöffnet war, hab ich noch die Dirko Dichtmasse draufgemacht.

Dann konnte die Ölwanne auch wieder drauf und nun sollte der Motor in Zukunft erstmal nicht mehr rumsüffen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.