Golf GTi G60 Edition One

Frühjahr 2009

2009

Für 2009 stand dann einiges auf der Agenda:
– Einige Reparaturen, anschließend TÜV
– Einbau von originalen Recaro Ledersitzen aus’m Corrado mit elektrischer Höhen- und Lehnenverstellung sowie Sitzheizung, inklusive dazu passendem originalen Kabelbaum
– Aufarbeitung der 16″-Felgen

Die Geburt meiner Tochter hatte den Saisonstart dann etwas nach hinten verschoben.
Ende Mai konnte ich dann aber die Reparatur des G60 forcieren, damit dieser endlich wieder fit war um den überfälligen TÜV zu bekommen.

Dem stand dann erstmal eine stattliche Liste an abzuarbeitenden Mängeln vor.

Er bekam neue Hinterachslager, neue Radlager hinten, neue Bremsscheiben/-beläge hinten, AT-Bremssättel hinten, neue Handbremsseile und demzufolge auch neue Bremsflüssigkeit.
Ein neuer Wasserflansch sowie eine korrodierte Leitung zum Kühlerlüfter waren noch dem Marderschaden schuldig geblieben.

Ein neuer Zündkabelsatz wurde spendiert, die Bremsleitungen wurden gesäubert und gefettet, am Unterboden wurden kleine Schweißarbeiten durchgeführt und das ausblinken des ABS-Fehlerspeichers wies auf einen defekten Radsensor hinten links hin, so daß dieser getauscht wurde.

In dem Zuge ist dann auch das defekte ABS-Lämpchen ersetzt worden. Nur wollte nach Ersatz des Sensors die nun tadellos funktionierende ABS-Lampe nicht ausgehen. Es wurde aber auch kein neuer Fehler in den Speicher geschrieben. Nach langem Suchen konnte dann ein defektes Kabel zum Bremsflüssigkeitsstandsensor als Fehlerquelle ausgemacht werden.

Die Frontscheibe hat zwar auf der Beifahrerseite einen kleinen Riss, dies stand dem TÜV dann aber nicht entgegen und so warte ich mit dem Umbau auf die geklebte Scheibe erstmal noch. Abgesehen von der Scheibe selbst hab ich mir aber schon mal vorsorglich alle Teile dafür besorgt.

So hatte der Golf also nun endlich wieder 2 Jahre TÜV und ich konnte mich mit den schönen Dingen befassen: Dem komplettieren/individualisieren der Ausstattung und mit dem G60 an sonnigen Tagen durch die Gegend fahren. :-z

Die originale Golf 2 Komplettlederausstattung, habe ich dann durch die Recaro Sportsitze aus dem Corrado aufgewertet. Denn nur hier (abgesehen vom Rallye bzw. Country Golf) gab es seinerzeit “richtige” Recaros mit komplettem Lederbezug.

Hinzu kommt dass sie hier nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Lehnenverstellung elektrisch zu betätigen waren.
Dazu hab ich mir dann noch den passenden originalen Kabelbaum geleistet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.