Golf GTi G60 Edition One

September 2019: Neue Puschen, Austausch Wärmetauscher Teil 1

Da sich das schöne Wetter nun langsam aber sicher dem Ende neigte und der G60 zum TÜV musste, ging es in der Folge nun an die Behebung diverser Mängel.

Allen voran waren die Reifen der Antriebsachse teils schon unter dem Minimum angelangt und mussten folglich getauscht werden.

Also zwei neue Conti-Puschen bestellt und aufziehen lassen.

Und wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich die uralten Reifen von den Felgen des Zubehör-Golfs abziehen lassen.

Mal schauen, ob man mit den Exip-Felgen noch was anfangen kann.

Dann konnte es losgehen mit der größten Baustelle:

Dem Austausch des Wärmetauschers und dem Neubezug der Heizungsklappen.

Zuerst also mal Platz geschaffen und die Recaros ausgebaut.

Anschließend das erste von unzähligen Malen den Staubsauger geschwungen.

Sieht einfach besser aus und ist angenehmer drin zu arbeiten.

Weiter ging’s mit der Demontage der Votex-Konsole und der unteren Ablagen.

Zum Vorschein kam der Riesentrümmer von Klimakasten.

Um den da rauszubekommen, hatte ich gehört, dass angeblich das Armaturenbrett raus muss…

Also hab ich alles demontiert was das ggf. erleichtern könnte.

Nachdem das kleine Handschuhfach ausgebaut war…

…noch den Fußraumausströmer demontiert.

Dann ging es erstmal im Motorraum weiter.

Um hier an die relevanten Stellen zu kommen, hab ich erstmal etwas Platz geschaffen, um mir nicht die Finger verbiegen zu müssen.

Da ich für den Wischwasserbehälter eine neue Pumpe besorgt hatte, konnte der auch erstmal raus und etwas gereinigt werden.

Weiter ging es mit der Demontage der Ladeluftleitung und der Zündspule, damit man halbwegs an den Zu- und Ablaufschlauch für den Wärmetauscher kam.

Da ich grad schonmal dabei war, hab ich den Tornador rausgeholt und den Pollenfilter und Umgebung etwas gesäubert.

Im Innenraum ging es dann weiter mit dem Ausbau des Lenkrads…

…sämtlicher Lüftungsgitter…

…und Schalter.

Um die Lenkstockschalter ausbauen zu können, hab ich die Lenksäule abgesenkt, da sonst die obere Verkleidung nicht abgeht.

Der Blinker-/Fernlichthebel schien elektrisch nicht mehr ganz tacko zu sein und wurde daher gleich mal neu bestellt.

Noch die Blende und den Tacho raus, bevor es wieder im Motorraum weiterging.

Hier sitzen nämlich oben im Wasserkasten zwei Schrauben, die ich seinerzeit bei der Demontage des Armaturenbrettes im Schlachter vergessen und dieses somit zerstört hatte.

War das damals relativ egal, da ich für das harte Armaturenbrett eh keine Verwendung hatte, sollte das diesesmal besser nicht passieren…

Auch hier gleich die Gelegenheit genutzt und mal etwas sauber gemacht.

Die eine Schraube sitzt rechts vom Scheibenwischermotor…

…und die andere weiter links, jeweils relativ weit oben, so dass man sie nicht sieht wenn man nicht genau hinschaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.