Golf GTi G60 Edition One

Kauf des Golf GTi G60 Edition One und Stockholm Teil 1

2007

Nach dem ich den Edition One 16V nach rechtlichen Querelen wieder an den ursprünglichen Vorbesitzer rückübereignen musste (siehe bei Edition One 16V ), stellte sich die Frage wie es weiter geht. Da ich den 16V soweit möglich wieder auf den Ursprungszustand gebracht hatte, lag nun ein großer Berg an Tuning- und Ersatzteilen in meiner Garage.

Da ich immer noch gewillt war einen Edition One nach meinen Vorstellungen aufzubauen, machte ich mich wieder auf die Suche.
Es gab seinerzeit den einen oder anderen 16V der mir wieder interessant erschien, an verschiedenen Details haperte es dann aber immer wieder. Bis eines Montags dann der Edition One G60 bei mobile.de inseriert war. Und das zu einem Preis, wo ich nicht lange gewartet hab, sondern dank Urlaubs am nächsten Tag gleich hingefahren bin und ihn gekauft habe.

Basis war ein Edition One GTi mit Vollausstattung, der nachträglich auf G60 umgebaut wurde.

Als erstes bekam er gleich die Kamei-Grillblende sowie die Jettaleiste verpasst. Darüber hinaus befreite ich ihn von den meisten seiner Aufkleber und tauschte die Weiß/Roten gegen die dem Original näher kommenden Schwarz/Roten Crystal Rückleuchten.

 

Als nächstes Stand dann schon die Tour nach Stockholm auf dem Programm.

In Stockholm angekommen, hatten wir erstmal ein Problem mit der Schaltung.

Der kleine Sperrring war kaputt und ließ so die Gangwahl zur Zitterpartie werden.

Eigentlich eine Kleinigkeit, aber auf einem Samstag im Ausland nicht so einfach.

Vor allem wenn der Freundliche vor Ort am Samstag geschlossen hat.

So mussten wir also einen Autozubehörladen finden.

 

 

 


Da fiel mir ein, dass wir ja einfach mal bei der Polizei fragen könnten, wo man so was findet. Wo das Polizei Headquater war, wussten wir ja schon aus den diesen Trip inspirierenden Filmen: Getaway in Stockholm:D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.