Mai 2017: Einbau der großen Einspritzdüsen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Golf GTi G60 Edition One

Als nächstes war dann der Austausch der Einspritzdüsen dran…
Also musste die Ansaugbrücke ab…

Ich hatte noch in Erinnerung, dass die von hinten mit 6 Inbusschrauben befestigt war (das waren ja die, die seinerzeit sofort rund waren, den kompletten Motorausbau bewirkt hatten und daher neu kamen).
Die drei langen hatte ich auch schnell draussen, nur die drei kurzen konnte ich irgendwie nicht erfühlen…

Kein Wunder, da haben die nach der Motorüberholung die – vor nicht mal drei Jahren neu gekommenen – drei kurzen Inbus-Schrauben gegen welche falschen Typs getauscht. :wall
Und so nah wie der Kopf von denen da an der Ansaugbrücke auf der einen Seite anlag, war das gar nicht so einfach da die Nuss ausreichend drüber zu bekommen, um die lösen zu können.

Nach mehreren Versuchen und zwei Steaks später hat’s dann aber geklappt… :spot

Dann also das ganze Gedöns zur Seite und schon war die Einspritzleiste frei…

Ich war doch erstaunt, wie einfach die Einspritzdüsen da nur reingesteckt sind…

Hatte mit einem ausgefeilteren Verriegelungsmechnismus gerechnet gehabt…

Die alten grünen Düsen mit 245ccm, sehen doch einiges klobiger aus als die neuen orangen Düsen mit 315ccm.

Die neuen sind auch eine ganze Ecke kürzer… Aber nun gut…

Dann also ausgetauscht!

Und zack-zack-ruckel-die-Kuh, konnte die Leiste auch schon wieder rein…

Aber diesmal besonders sorgsam geschaut, dass die Düsen auch wirklich richtig drin waren…

Nicht dass ich wie beim letzten Mal sonst alles wieder ein zweites Mal auseinander bauen darf…

Aber diesmal sollte alles passen!
Sprang sofort an, lief rund und ohne Treckersound… :bier

Dann waren also zwei von drei Sachen geschafft.
Musste nur noch die Auspuffanlage dicht bekommen werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.