Golf GTi Edition One

 

Der Golf II wurde zum Ende seines Produktlebenszyklus in den Modelljahren 1989-1991 als Sonderausstattungsmodell
Edition One mit zahlreichen serienmäßigen Extras angeboten. Dieses Modell zählt gemeinhin zu den beliebtesten des Golf II.

Die Auflage betrug ca. 11.000 Stück. Der VW-Interne Ausstattungscode lautete: E1Z.

 

Die Besonderheiten der verschiedenen Modelljahre

Modelljahr 1989
Im ersten Modelljahr des Edition One hatte dieser die üblichen schmalen, teillackierten „CL“-Stoßstangen vorne und hinten sowie die normale/alte Zentralelektrik (u.a. daran erkennbar, daß der Warnblinker in der Instrumententafel sitzt).
Im Modelljahr 1989 (und zum Teil Modelljahr 1990) gab es den Edition One neben dem normalen GTi (MKB „PF“, 79kW/107PS) und GTi 16V (MKB „PL“, 95kW/129PS) mit geregeltem Katalysator auf ausdrücklichen Wunsch auch noch mit dem 16V-Motor (MKB „KR“, 102kW/139PS) ohne Katalysator zu bestellen. Ab Februar 1990 war bei allen Benzinern der G-Kat dann Serie.

Im diesem Modelljahr hatte der Edition One neben den kleinen Stoßstangen die damals normalen, kleineren Verbreiterungen.

 

Modelljahr 1990 und 1991

Mit Ende der großen Werksferien bei Volkswagen beginnen die neuen Modelljahre der Fahrzeuge. Für den Golf 2 gab es im August 1989 und dem damit beginnenden Modelljahr 1990 einige grundlegende Änderungen.

Alle Modelle ab der Ausstattungsvariante „GL“ bekamen neue, größere Front- und Heckschürzen. Daher werden diese Schürzen umgangssprachlich als „GL“-Stoßstangen bezeichnet. Somit haben also auch alle GTi-Varianten, und somit auch der Edition One den es ja nur mit GTi-Motorisierung gab, diese Stoßstangen erhalten. Nebeneffekt war, daß alle GTi’s nun auch serienmäßig Nebelscheinwerfer hatten.

Mit diesem Facelift bekam der Edition One neben den dicken Stoßstangen auch die dazugehörigen GTi-Verbreiterungen. Zudem war ab Modelljahr 1990 die Heckklappenleiste lackiert.

Äußerlich nicht sofort ersichtlich, aber dafür um so bedeutetender, gab es mit dem Modelljahr 1990 für sämtliche Modelle des Golf 2 eine neue Zentralelektrik (u.a. daran erkennbar, daß der Warnblinker hinter dem Lenkrad sitzt), die später auch im Golf 3 weiter Verwendung fand.

Ab April 1990 konnte man den Edition One dann nicht nur als normalen GTi (MKB „PF“, 79kW/107PS) und GTi 16V (MKB „PL“, 95kW/129PS), sondern auch als G60 (MKB „PG“, 118kW/160PS) bekommen.
Im Zuge dessen wurden dann ab Fahrgestellnummer LW400.001 (irgendwann zwischen 01/90 und 04/90) auch die G60-Verbreiterungen verbaut. Vorne sind die Kotflügel dafür speziell in der Mitte zugeschnitten.
Gerade bei den Verbreiterungen ist Volkswagen nicht immer absolut stringent vorgegangen und hat manchmal die schmaleren GTi-Verbreiterungen verbaut, ein anderes mal aber die sowohl vorne als auch hinten breiteren „G60“-Verbreiterungen.

Es soll den Edition One auch als Golf GTi G60 synchro zu bestellen gegeben haben. Laut einer Preisliste für Werksangehörige aus dem Dezember 1990, sollte dieser in der Grundausstattung inklusive dem obligatorischen Rabatt für den erlauchten Kreis mit 35.893,50 DM zu Buche schlagen1.

 

Visualisierung der Modelljahrunterschiede

 

Modelljahr

Kommentar

Bild zur Veranschaulichung

Stoßstangen
1989 „CL“-Stoßstangen mit 16V-Spoiler
1990/1991 „GL“-Stoßstangen mit GTi-Spoiler
Zentralelektrik
1989 alte (normale) ZE
1990/1991 neue ZE
Verbreiterungen

1989
normale, kleine Verbreiterungen,
große Zierleisten an den Seiten
1990
(bis FIN LW400.000,
zw. 01/’90-04/’90)
„GTi“-Verbreiterungen,
kleine Zierleisten an den Seiten
1990
(ab FIN LW400.001,
zw. 01/’90-04/’90)
„G60“-Verbreiterungen,
kleine Zierleisten an den Seiten
1991 „G60“-Verbreiterungen,
kleine Zierleisten an den Seiten
Heckklappenleiste
1989 unlackiert
1990/1991 lackiert
Motoren
1989 PF, PL (KR)
1990
(bis 01/’90)
PF, PL (KR)
1990
(02/’90 bis 04/’90)
PF, PL
1990
(ab 04/’90)
PF, PL, PG
1991 PF, PL, PG (1H?)

 

 

Unterschiede in der Ausstattung bei den verschiedenen Motorisierungen

GTi (MKB „PF“, 79kW/107PS)

– Normale Sportsitze mit manueller Höhenverstellung des Fahrersitzes. Die Sitze ziert der eingestickte Schriftzug „Edition“ in der Rückenlehne.
– Der GTi hat die normale Antenne im Kotflügel auf der Fahrerseite.

 

GTi 16V(MKB „PL“, 95kW/129PS bzw. MKB „KR“, 102kW/139PS)

– RECARO-Sportsitze mit elektrischer Höheneinstellung und eingesticktem Schriftzug „Recaro“ in der Rückenlehne.
– Beim Modelljahr 1989 war zusätzlich noch ein eingestickter Schriftzug „16V“ in der Kopfstütze.
– Namensgebend durch die Motorisierung ab der sie verbaut wurde, gab es ab dem 16V natürlich statt der normalen Antenne im Kotflügel die „16V-Antenne“ oben auf dem Dach.
– „16V-Emblem“ rechts neben dem Handschuhfach
– „16V-Emblem“ am Heck auf der Beifahrerseite unter dem „Golf GTi-Schriftzug“

 

GTi G60(MKB „PG“, 118kW/160PS)

– RECARO-Sportsitze mit elektrischer Höheneinstellung und eingesticktem Schriftzug „Recaro“ in der Rückenlehne
– Genauso wie beim 16V hatte auch der G60 die „16V-Antenne“ auf dem Dach anstelle der normalen Antenne im Kotflügel verbaut.
– Serienmäßig hatte der G60 zur Erhöhung der Sicherheit bereits das Antiblockiersystem (ABS) verbaut.
– U.a. zur zusätzlichen Stabilisierung der Karosse hatte der G60 eine geklebte Frontscheibe, so also auch der Edition One G60.
– „G60-Emblem“ am Heck auf der Beifahrerseite unter dem „Golf GTi-Schriftzug“

 

Visualisierung der Unterschiede der verschiedenen Motorisierungen

 

Motor

Kommentar

Bild zur Veranschaulichung

ABS
GTi/16V nur optional
G60 Serie
Antenne
GTi vorne im Kotflügel, Fahrerseite
16V/G60 16V-Antenne auf dem Dach
Vordersitze
GTi normale Sportsitze mit manueller Höhenverstellung des
Fahrersitzes,
eingestickter Schriftzug „Edition“ in der Rückenlehne
16V
(MJ ’89)
RECARO Sportsitzemit elektrischer Höheneinstellung,
eingestickter Schriftzug „RECARO“ in der Rückenlehne und
„16V“ in der Kopfstütze
16V
(MJ ’90/’91)
RECARO Sportsitze mit elektrischer Höheneinstellung,
eingestickter Schriftzug „RECARO“ in der Rückenlehne
G60 RECARO Sportsitze mit elektrischer Höheneinstellung,
eingestickter Schriftzug „RECARO“ in der Rückenlehne
Frontscheibe
GTi/16V normal
G60 geklebt
Embleme
GTi nur Golf GTI am Heck
16V „16V“-Emblem am Handschuhfach
„16V“-Emblem am Heck
G60 „G60“-Emblem am Heck

 

 

Grundpreise der verschiedenen Motorisierungen beim Edition One


MKB Hubraum Leistung (kW/PS) Getriebe Türen Preis (DM) Preis (in €)
Mit geregeltem Katalysator (US-Standard):
PF 1.781 79/107 5 Gang 2 29.990,- 15.334,-
PF 1.781 79/107 5 Gang 4 30.865,- 15.782,-
PL 1.781 95/129 5 Gang 2 32.950,- 16.848,-
PL 1.781 95/129 5 Gang 4 33.825,- 17.295,-
PG 1.781 118/160 5 Gang 2 37.500,- 19.174,-
PG 1.781 118/160 5 Gang 4 38.375,- 19.621,-
Ohne geregelten Katalysator (ECE) [nur MJ’89/z.T. ‚MJ90]:
KR 1.781 102/139 5 Gang 2 31.650,- 16.183,-

 
 

Serienmäßige Ausstattung bei Auslieferung (Zusätzlich zur Basisausstattung):

Motor:

  • 1,8l GTi        Motorkennbuchstabe PF – 79 kW/107 PS
  • 1,8l GTi 16V Motorkennbuchstabe PL – 95 kW/129 PS
  • 1,8l GTi 16V Motorkennbuchstabe KR – 102 kW/139 PS [nur Modelljahr ’89]
  • 1,8l GTi G60 Motorkennbuchstabe PG – 118 kW/160 PS

 

Exterieur:

  • Mehrteilige BBS-Leichtmetallräder 6½ J x 15 (Speichendesign)
  • Reifen 195/50 R 15 V
  • Windschutzscheibe und vordere Seitenscheiben in grüner Wärmeschutzverglasung
  • Hintere Seitenscheiben und Heckscheibe chrombedampft
  • Partiell abgedunkelte Rückleuchten
  • Weiße Blinkleuchten vorn
  • Außenspiegelgehäuse in Wagenfarbe
  • Entfall der roten Zierstreifen auf Kühlergrill
  • VW-Zeichen am Heck in schwarz
  • Geänderte Radhausverbreiterungen
  • Folienschriftzug „Edition One“ auf der Motorhaube vorn links
  • Emblem WOB-Edition anstelle Seitenblinker

 

Interieur:

  • Sportsitze mit manueller Höheneinstellung (nur 8V & Fahrerseite)
  • RECARO-Sportsitze mit elektrischer Höheneinstellung (nur 16V/G60)
  • Sitze mit Mittelbahnen in Stoff „Avantage-Streifen“ mauritiusblau-blaurotsilber,
    Sitzwangen, Seiten, Böden und Spannteile in Stoff „Avantage-Uni“ mauritiusblau
  • Eingestickter Schriftzug „Recaro“ in der Rückenlehne (nur 16V/G60; „Edition“ bei 8V)
  • Eingestickter Schriftzug „16V“ in der Kopfstütze (nur 16V und nur Modelljahr 1989)
  • Kopfstützen vorn in Stoff Avantage-Uni“ mauritiusblau
  • Hintersitzanlage in gleicher Konfektionierung wie Vordersitze (Einzelsitzcharakter)
  • Bodenbeläge in Tufting-Velours mauritiusblau
  • Gepäckraumabdeckung und seitliche Konsolen mit Teppich mauritiusblau
  • Tür- und Seitenverkleidungen in Stoff „Avantage-Streifen“ mauritiusblau-blaurotsilber mit zwei schwarzen Zierleisten
  • Vier-Speichen-Sportlenkrad 370 mm Durchmesser mit schwarzem Lederkranz
  • Mittelkonsole
  • Handbremshebelgriff und Schalthebelknopf in schwarzem Leder

 

Extras:

  • Servolenkung
  • MFA
  • ABS (nur G60)

 

Optional auch erhältlich (Gegen Aufpreis):

  • ABS
  • EDS
  • DigiFiz
  • Elektrische und Beheizbare Außenspiegel
  • Elektrische Fensterheber
  • Sitzheizung
  • Lederausstattung
  • Klimaanlage

 

Farben:

Farbton

Farbcode

VW-Farbcode

Kommentar

Farbbeispiel

Brilliant Schwarz Metallic

LA9V 9009/R8

Quarzit Metallic

LD7Y 9091 Modelljahr 1989 und 1990

Perlgrau Metallic

LA7U Z3 Modelljahr 1991

Dark Burgundy Perleffekt

LC3U 9953 exklusiv nur für den Edition One
und
Golf Moda erhältlich gewesen

 
 

Original Prospekte vom Edition One: (anklicken zum vergrößern)

Sonder-Prospekt für den Edition One von 1989

 

Zeitungswerbung für den Edition One von 1989

 

Im Golf GTi-Prospekt von 01/1990

 

Im Golf GTi-Prospekt von 01/1991

 

 Weitere allgemeine Prospekte zum Golf 2 und Zubehör gibt es hier.