Juli 2017: Vorbereitungen Sommertreffen Eddis Bastelladen 2017 – Teil 2

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Golf GTi G60 Edition One

Damit wir kein Lagerkoller bekommen, haben wir uns natürlich auch um verschiedene Alternativen der Unterhaltung gekümmert!

Noch bevor wir zum Campingplatz gefahren waren, haben wir uns über die „Iberger Tropfsteinhöhle“ informiert.

Anmelden müssen wir uns nicht unbedingt vorher, nur wenn wir eine eigene Führung für uns alleine wünschen (kostet 35€ Aufpreis).

Für die Tour sollte an festes Schuhwerk gedacht werden und nicht allzu luftige Kleidung, im Berg sind es nämlich nur 8°C.

Das Gute bei dieser Attraktion ist natürlich, dass sie wetterunabhängig ist.

Erste Station nach dem Campingplatz war dann die Sommerrodelbahn Sankt Andreasberg.

An dieser Stelle hatte Sven uns dann verlassen und ist weiter Richtung Ostharz gedüst.

Thomas und ich haben uns das Treiben dann noch aus der Nähe angeschaut.

Eine Fahrt inkl. Lift kostet 4€…

Kurzerhand haben wir beschlossen auch hier einen Testlauf durchzuführen…

Nächste Station war dann in Braunlage…

Ich hatte im Vorfeld von den sogenannten „Monsterrollern“ gelesen gehabt…

Ist mit 20€ für die Abfahrt inkl. Seilbahn zwar nicht grad ein Schnäppchen…

…aber wir waren neugierig, haben für unser Gruppenwohl auch hier wieder alles gegeben…

…und haben uns auf einen Probelauf begeben…

Also Helme auf, Monsterroller geschnappt und mit der Seilbahn nach oben!

Oben angekommen, hat man erstmal einen fantastischen Ausblick, u.a. auch auf den Brocken…

Das waren unsere Monsterroller. Im Hintergrund sieht man auch einen großen Spielplatz für Kinder…

Aber nun denn…

…noch schnell ein paar letzte Bilder und Selfies gemacht…

…haben wir uns dann mit den überdimensionalen Tretrollern den Berg „runtergestürzt“ – und das in dem Fall sogar wörtlich…

Man hat an den Rollern sowohl hinten als auch vorne echt griffige 4-Kolben-Hydraulikbremsen. Die sind aber auch nötig, denn man bekommt da schon ordentlich Späne drauf…

Vor einer Kurve ist eine leichte Kuppe, so dass meine Geschwindkeit dafür leicht zu schnell war. Ich konnte zwar den Roller noch auf dem Weg zum Stehen bringen, bin dann aber trotzdem noch in die Brennnesseln gesegelt… 

Egal, weiter ging’s. Das geht zwar ganz schön in die Arme, macht aber auch richtig Spazz!

Unten wieder angekommen, war von anderen die auch grad wieder zurück waren nur ein „nochmal, nochmal“ zu vernehmen…

Wir haben uns dann erstmal ’ne Harzer Bratwurst mit Fritz-Cola reingepfiffen und weil die Wurscht so gut schmeckte gleich noch ’ne zweite…

Was macht man nicht alles für’s Forum…

In Torfhaus haben wir anschließend auch kurz angehalten. Hier könnte man dann ggf. Bilder machen…

Oder aber andere der zahlreichen Sehenswürdigkeiten anschauen…

Nochmal kurz getankt und dann ging es erstmal wieder nach Hause…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.