Golf GTi G60 Edition One

September 2016: Neuer Blinkerschalter, Umbau ZV auf komplett pneumatisch, Kahlschlag Elektrik, kein Fortschritt bei Behebung des Unfallschadens

Der Crash war ja schon Anfang Juni gewesen…
Zwar wurden zwischendurch auch zahlreiche Dinge geschafft, die nichts mit dem Schaden zu tun hatten:
– Die Pedalerie wurde so angepasst, dass das Kupplungspedal nun auf der richtigen Höhe stand
– ein großer Sack überflüssiger Kabelage wurde aus Motor- und Innenraum rausgeholt
– der Blinkerschalter wurde wegen Altersschwäche gegen einen neuen getauscht
– und schließlich wurde die ZV mittels eines Stellmotors aus dem Audi (TN 8A0 862 153 / 893 862 153C / 443 862 163 B)

von teils elektrisch/pneumatisch (in den Fahrertüren) auf komplett pneumatisch umgebaut.
Des OEM-Styles wegen… :thumbsup:
Dazu gab’s dann noch eine neue FFB.

Mit der Behebung des eigentlichen Schadens kam die Werkstatt aber nur in Mäuseschritten voran.

Ein Kotflügel, eine Stoßstange (aber ohne Träger!) sowie zusätzlich ’ne rostfreie Motorhaube waren zwar zügig organisiert, aber bis die lackiert waren verging eine Ewigkeit.
Erst im September ging es dann nach reichlich Druck auch mal vernünftig weiter.

Der Druck war dann aber auch notwendig, da mein Kumpel und ich schon seit Anfang des Jahres für Mitte September eine Tour durch Österreich geplant hatten…
Der Träger ließ immer noch auf sich warten und so hab ich den Golf dann erstmal mit der kaputten Stoßstange wieder nach Hause geholt, da ich mit dem Wagen nicht ungetestet nach Österreich wollte.

Zudem durch das Entfernen der Kabelage erstmal noch jede Menge wieder zusammengestrickt werden musste.

So haben wir dann erstmal eine kurze Testfahrt zum Edersee gemacht.

Einige Sachen fielen gleich auf, wie z.B. dass das Standlicht nicht ging,
das Lenkrad falsch eingestellt war, er allgemein nicht ganz spurtreu war, etc…

Deswegen hatte ich am nächsten Tag auch gleich einen Termin zum Spur und Sturz einstellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.